Unsere aktuellen Sprechzeiten

Mo:  08:00  -  17:00 Uhr
Di:  08:00  -  17:00 Uhr
Mi:  08:00  -  14:00 Uhr
Do:  08:00  -  17:00 Uhr
Fr:  08:00  -  11:00 Uhr

Notfallsprechstunde Mo. bis Fr. jeweils von 08:00 – 10:00 Uhr

Liebe Patienten,

nach einem entspannten Sommer nehmen jetzt leider die Infektionszahlen mit dem Coronavirus deutlich zu. Da unsere Patienten zum großen Teil den Risikogruppen angehören, nehmen wir den Infektionsschutz sehr ernst.

Wir bitten daher insbesondere um Folgendes:

  • Bitte tragen Sie einen gut sitzenden Mund-Nase-Schutz. Ein Schutz, der ständig über die Nase rutscht, gehört nicht dazu.
  • Wir lüften häufig. Ziehen Sie sich etwas wärmer an, damit Sie nicht frieren.
  • Begleitpersonen sollten, wenn möglich, außerhalb der Praxisräume warten. Ausnahmen gelten natürlich bei zum Beispiel Demenzerkrankten oder körperlich stark eingeschränkten Patienten.
  • Bitte versuchen Sie, recht zeitnah zum Termin zu kommen.
  • Bitte nutzen Sie die Akutsprechstunde tatsächlich nur für akute Erkrankungen, siehe 'Organisatorische Hinweise'
  • Bei Husten und/oder Fieber sehen Sie bitte von einem Augenarztbesuch ab

Organisatorische Hinweise:

Grauer Star

Bis auf Weiteres wird weiter operiert. Ausnahme: Zur Zeit werden in Absprache mit unseren Anästhesisten keine OP´s in Vollnarkose durchgeführt, da bei einer planbaren OP kein vernünftiges Risiko-Nutzen-Verhältnis vorliegt.

Feuchte Altersabhängige Makuladegeneration/ diabetische Veränderungen / Thrombosen

Auch hier, gerade hier, ist eine kontinuierliche Therapie unerlässlich um irreparable Spätschäden zu vermeiden. Deshalb sollten die Spritzen bei diesen Erkrankungen auf keinen Fall ausgesetzt werden. In einigen Fällen kann aber auf eine Nachkontrolle in der Praxis verzichtet werden. Dies teilen wir Ihnen bei der Durchführung der Spritze mit.

Grüner Star

Wichtig ist, dass Sie Ihre Tropf-Therapie regelmäßig weiterführen. Abhängig vom Befund und der aktuellen Infektionslage werden wir ggf. die Termine nach hinten verschieben. Eventuell führen wir bei der Kontrolle lediglich eine Druckkontrolle durch, um ein schnelles Verlassen der Praxis zu ermöglichen.

Blitzen und „Mücken“

Glaskörpertrübungen, oft als Mücken oder Härchen wahrgenommen, sind meist harmlos.
Treten sie jedoch plötzlich auf und sind ggf. mit Blitzen im Dunkeln bei Bewegung der Augen oder einem Schatten / Vorhang von der Seite verbunden, dann können sie Vorzeichen einer Netzhautablösung sein. Suchen Sie innerhalb von zwei Tagen die Notfallsprechstunde auf.

Brennen / Fremdkörpergefühl / Rötung / Schwellung

In den meisten Fällen ist ein Fremdkörpergefühl, Brennen oder Tränen der Augen harmlos.
Meist hilft das Eintropfen von künstlichen Tränen (Drogerie oder Apotheke). Bitte nicht die Augen mit Leitungswasser oder Kamille ausspülen, da sonst der Tränenfilm zerstört wird und das Auge zusätzlich gereizt wird. Wenn es nicht besser wird und/oder Sie sich unsicher sind, besuchen Sie gern unsere Notfallsprechstunde.

Routinetermine, Kontrollen bei Diabetes

Entsprechend der Empfehlung unserer Fachgesellschaft führen wir im Moment noch Routinekontrollen durch. Sollten wir die Sprechstunde weiter entzerren müssen, kann es zur Absage von Terminen kommen. Wir kontaktieren Sie in diesem Fall telefonisch. Nicht benötigte Termine bitten wir unbedingt abzusagen.

Brillenwunsch

Die Bestimmung von Gläserstärken für eine Brille ist Aufgabe des Optikers. Da wir die Sprechstunde entzerren müssen und um Zeit für medizinische Behandlungen zu haben, müssen wir im Moment konsequent darauf verweisen.

Sehverschlechterung

Gerade bei 20- bis 40-jährigen Patienten, die einfach nur unschärfer Sehen, ist wahrscheinlich nur eine Erneuerung der Brille notwendig. Ebenso bei dem typischerweise ab dem 40. Lebensjahr auftretenden Verschwommensehen im Nahbereich. Hier verweisen wir auf den Optiker.
Verdächtig und auf eine akute Erkrankung hinweisend sind plötzliche oder einseitige Sehverschlechterungen, Einschränkungen des Gesichtfeldes, Verzerrungen oder umschriebene graue/schwarze Areale. Mit solchen Veränderungen kommen Sie bitte zeitnah in die Notfallsprechstunde.

Augenarztpraxis Dr. Harms und Dr. Brauer

Die Gesundheit Ihrer Augen steht für uns an erster Stelle

Unser schönster Erfolg ist es, wenn Sie sich medizinisch und menschlich gut aufgehoben fühlen und gerne zu uns kommen. Daher nehmen wir uns gerne Zeit für Sie und Ihr Anliegen und bieten Ihnen eine bestmögliche Diagnostik und Therapie.

Unsere Behandlungsschwerpunkte

Katarakt (Grauer Star)

Der graue Star ist vorwiegend eine Erkrankung, die erst nach dem 60. Lebensjahr auftritt. Er ist der häufigste Grund für schlechteres Sehen im Alter. Früher wurden solche Beeinträchtigungen hingenommen. Das muss aber schon lange nicht mehr sein.

Mehr

Glaukom (grüner Star)

Beim grünen Star wird der Sehnerv langfristig durch einen zu hohen Druck im Augeninnern und/oder durch mangelhafte Durchblutung geschädigt. Eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung ist äußerst wichtig, denn der grüne Star verläuft schleichend sowie schmerzlos und wird deshalb vom Betroffenen nicht bemerkt.

Mehr

Altersabhängige Makuladegeneration

Die altersabhängige Makuladegeneration (AMD) gehört zu den häufigsten Ursachen für Erblindung im Alter. Frühzeitig erkannt können die Folgen der Netzhautveränderungen weitgehend aufgehalten werden.

Mehr

Netzhautdegeneration

Die Netzhautkontrolle dient dem Erhalt der Sehfähigkeit. Viele Krankheiten werden erst erkannt, wenn es zu spät ist – so auch die Netzhautablösung. Durch die Kontrolle der Netzhaut kann man eine drohende Netzhautablösung frühzeitig feststellen.

Mehr

Diabetes

Durch den konstant hohen Blutzuckerspiegel bei Betroffenen, können Organe langfristig geschädigt werden. Insbesondere sind davon die Augen oder Nieren betroffen.

Mehr

Gutes Sehen bedeutet Lebensqualität

 

Leistungsübersicht

Die Gesundheit Ihrer Augen steht für uns an erster Stelle. Wir helfen Ihnen, eine gute Vorsorge zu treffen und Augenkrankheiten zu lindern bzw. zu heilen. Dabei verstehen wir uns als kompetenter Partner für die ganze Familie und für alle Generationen. Als moderne Augenarztpraxis bieten Ihnen selbstverständlich das komplette Spektrum der augenärztlichen Grundversorgung an:

  • Beurteilung und Behandlung aller Augenkrankheiten
  • Basisdiagnostik mit:
    • Sehschärfenprüfung (Visus)
    • Spaltlampenmikroskopie (Ophthalmoskopie)
    • Augeninnendruckmessung bei Glaukom (Tensio)
    • Hornhautdickenmessung bei Glaukom (Pachymetrie)
    • Gesichtsfeldmessung bei Glaukom (Perimetrie)
  • Netzhautuntersuchung bei:
    • Diabetes mellitus
    • Bluthochdruck
    • Altersabhängiger Makuladegeneration
    • Netzhautdegeneration
    • unklarer Sehverschlechterung
  • ambulante Operationen
    • in der Praxis: YAG-Laser (Nachstar), Argon-Laser (Netzhaut)
    • im angemieteten OP im St-Josef-Krankenhaus
      • Grauer Star
      • Einspritzungen in das Auge, z.B. bei Makuladegeneration
  • Schielbehandlung / Sehschule mit Orthoptistin
  • Dämmerungssehen (Nyktometrie)

Individuelle Gesundheitsleistungen

Die Augen sind unsere wertvollsten Sinnesorgane und so sollte mit ihnen umgegangen werden. Daher ergänzen wir diese medizinisch notwendigen Leistungen durch sinnvolle Vorsorgeuntersuchungen im Rahmen der Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL), die allerdings nicht von den gesetzlichen Krankenkassen getragen werden.

  • Glaukomvorsorgeuntersuchung
    • mit Augeninnendruckmessung, Sehnervenbeurteilung
    • mit HRT oder OCT
  • Netzhaut-Diagnostik mit OCT
  • Netzhautfotografie
  • AMD = Makulauntersuchung mit OCT
  • Ambulante Operationen: Zystenentfernung

Parkmöglichkeiten

In der Nähe unserer Praxis stehen Ihnen ausreichend Parkplätze zur Verfügung, die Sie gerne nutzen können.

Öffentliche Verkehrsmittel

Es besteht eine sehr gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Sie erreichen uns mit folgenden Bus-Linien: 202, 207, 208, 222, 260
Die Haltestelle "Von-Diergardt-Str." (in Schlebusch) ist fussläufig keine fünf Minuten von unserer Praxis entfernt.

Nach oben